IBM Schwenkt auf Linux um

Der Computerkonzern will in den nächsten vier Jahren 200 Millionen Dollar in so genannte Linux-Zentren investieren. Darin sollen 600 Berater und EDV-Spezialisten den IBM-Kunden helfen, das freie Linux-Betriebssystem anzuwenden.