KarstadtQuelle Steckt 400 Millionen Mark ins E-commerce

Der Handelskonzern will ab Oktober seinen Web-Auftritt neu gestalten. Die Multimediaagenturen BBDO und Kabel New Media wurden mit der Neugestaltung der Internet-Präsentation der Marke Karstadt beauftragt.

Essen - Künftig sollen Karstadt und Karstadt Sport auf eigenständigen Websites auftreten.

Das bisherige Angebot auf der Website my-world.de wird aufgelöst. In den nächsten fünf Jahren will der Konzern, zu dem auch die Marken Quelle und Neckermann gehören, rund 400 Mio. Mark in den Ausbau des elektronischen Handels investieren.