Bundesregierung Startet Jubel-Kampagne

Die Bundesregierung will am kommenden Sonntag unter dem Titel "Wer zuletzt lacht" ganzseitige Anzeigen zur Steuerreform veröffentlichen.

Berlin - In den Motiven sollen drei Beispiele von Bundesbürgern aufgeführt werden, die durch die Steuerreform der Regierung entlastet werden, sagte Regierungssprecher Bela Anda. Mit der Überschrift seien lediglich die Bürger und nicht etwa Bundeskanzler Gerhard Schröder und Bundesfinanzminister Hans Eichel (beide SPD) gemeint. Die Kosten für die Anzeige in "einer großen deutschen Sonntagszeitung" betrügen 80.000 Mark.

Der Bundesrat hatte die Steuerreform der Regierung nach einer heftigen Debatte am Freitag passieren lassen. Die Anzeige wäre nach Andas Worten auch bei einem Scheitern der Steuerreform erschienen.