DG Bank/BDI "Nach der Reform ist vor der Reform"

"Endlich ist der Reformstau gebrochen", freut sich Hans Jäckel von der DG Bank. BDI-Chef Henkel fordert dagegen Nachbesserungen am Reformwerk. Die Unternehmens-Steuern sollten von maximal 39 auf 35 Prozent sinken.