Wackel-Liste Empfiehlt 20 Nemax-Titel aus dem Depot zu werfen

Verzeichnisse von Flop-Aktien kommen in Mode und verunsichern die Anleger am Neuen Markt. 20 Titel - darunter MWG Biotech und Teles - sollten ganz aus dem Depot fliegen, rät eine weitere Verkaufs-Liste.

Düsseldorf/Frankfurt am Main - Nach dem "Platow-Brief" und der "Prior-Börse" hat am Mittwoch auch "Capital" mit einer Schwarzen Liste nachgezogen.

Bei den als "Wackelkandidaten" bezeichneten Unternehmen stieß die Veröffentlichung auf Empörung. Kein Wunder, dann bei fast allen genannten Firmen sauste der Aktienkurs am Mittwoch in den Keller - bei einem behaupteten Gesamtmarkt.

Folgende 20 Werte des Hightech-, Internet- und Medien-Segments empfiehlt die Zeitschrift zum Verkauf (Klicken Sie auf die Namen, um zum Chart mit den aktuellen Kursangaben zu gelangen):

MWG Biotech (Chart)
Plasmaselect (Chart)
Foris (Chart)
Bertrandt (Chart)
Saltus (Chart)
Abit (Chart)
Artnet.com (Chart)
Cybernet (Chart)
Emprise (Chart)
Realtech (Chart)
Edel Music (Chart)
Odeon Film (Chart)
Euromed (Chart)
Refugium Holding (Chart)
CPU Softwarehouse (Chart)

Lobster Technologies (Chart)
WizCom (Chart)
Teldafax (Chart)
Teles (Chart)


Um Unterschied zu den Todeslisten von Platow und Prior handel es sich bei den genannten Firmen nicht um Pleite-, sondern "Wackelkandidaten". Man habe lediglich darauf aufmerksam machen wollen, dass andere Aktien bessere Chancen bieten, betonte ein Sprecher der Zeitschrift.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.