Euro-Krise Fitch stuft fünf europäische Banken ab

Die Abstufungsorgie europäischer Banken geht weiter: Die US-Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit von fünf Instituten gesenkt. Unter anderem ist auch die Crédit Agricole betroffen, die gerade erst eine milliardenschwere Abschreibung vornehmen musste.
Fitch-Zentrale in New York: Auf dem Interbankenmarkt gibt es Probleme

Fitch-Zentrale in New York: Auf dem Interbankenmarkt gibt es Probleme

Foto: dpa

London - Die US-Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit von insgesamt fünf europäischen Instituten abgestuft: Crédit Agricole  und Crédit Mutuel aus Frankreich, Danske Bank aus Dänemark, OP Pohjola aus Finnland sowie die Rabobank Group aus den Niederlanden.

Alle Banken sackten um jeweils eine Stufe auf der Ratingskala ab. Damit dürfte es für sie nun teurer und schwieriger werden, an frisches Geld zu gelangen. Denn je schlechter ein Rating ist, desto höhere Risikoaufschläge verlangen Investoren in der Regel.

Fitch begründet die Herabstufung mit dem Gegenwind, dem die Bankenwelt momentan ausgesetzt sei. Die Geschäfte zwischen den einzelnen Kreditinstituten auf dem sogenannten Interbankenmarkt würden nicht mehr reibungslos ablaufen, schreibt Fitch. Überdies schwäche sich die Wirtschaft wegen der Euro-Krise ab.

Bei der Danske Bank und der Crédit Agricole monierten die Ratingwächter auch ihr Engagement in problembehafteten Euro-Staaten. Deshalb musste Crédit Agricole gerade erst eine milliardenschwere Abschreibung vornehmen und vor einem Jahrsverlust warnen.

Alle fünf Banken haben allerdings weiterhin eine gute Bonität mit Noten zwischen "AA" und "A". Auch die beiden anderen namhaften Ratingagenturen S&P und Moody's hatten europäische Banken bereits abgestuft oder vor derartigen Schritten gewarnt.

mg/dpa-afx
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.