Verluste in der Krise Skandalbank IKB muss Anleger entschädigen

Hoffnung für IKB-Aktionäre: Laut einem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs steht einem Aktienbesitzer Schadenersatz zu, weil die Bank in der Finanzkrise ihre Probleme verharmloste. Der Kläger muss aber noch beweisen, dass er die Aktien nur wegen einer irreführenden Mitteilung kaufte. 
IKB-Zentrale in Düsseldorf: Noch laufen Klagen über zehn Millionen Euro

IKB-Zentrale in Düsseldorf: Noch laufen Klagen über zehn Millionen Euro

Foto: A3276 Martin Gerten/ dpa
kst/dab/dpa-afx/rtr
Mehr lesen über