UMTS-Auktion Da waren es nur noch zehn

Der französische Mischkonzern Vivendi macht seine Ankündigung wahr und zieht sich offiziell als Bieter für deutsche UMTS-Lizenzen zurück.