Procter&Gamble Hoffnungsträger wollte "zu schnell zuviel" - Jager geht

Aufatmen beim US-Konsumgüter-Riesen. Nach nur 17 Monaten räumt der als Hoffnungsträger geholte CEO Durk Jager die Spitze. Er habe zu schnell zuviel verändert, heisst es. Eine Gewinnwarnung kostet erneut zehn Prozent des Aktienkurses.