Porsche Neuer Geländewagen heißt "Cayenne"

"Schärfe, Abenteuer und Lebensfreude" will Vorstandschef Wendelin Wiedeking mit dem Namen "Cayenne" für die dritte Baureihe nach dem Porsche 911 und dem Boxter symbolisieren.

Stuttgart - Das auch fürs Gelände geeignete Mehrzweckfahrzeug soll im neuen Leipziger Werk produziert werden und 2002 auf den Markt kommen. Den weltweiten Absatz schätzt Wiedeking auf 25.000 Stück pro Jahr.

Die Kombination der Begriffe Porsche und Cayenne strahle "sowohl Kraft und Dynamik als auch Faszination und Emotion" aus, findet Wiedeking.

Die neue Bezeichnung solle die Tradition der Namen Carrera, Turbo, Targa und Boxster fortsetzen. Cayenne ist die Hauptstadt des südamerikanischen Landes Französisch-Guayana und bezeichnet außerdem eine scharfe Pfeffersorte.

Nach früheren Angaben wird die Fahrzeugstruktur für den sportlichen Geländewagen zusammen mit VW entwickelt, um Kosten zu sparen. Die Entwicklungs- und Investitionskosten betragen für Porsche insgesamt mehr als eine Milliarde Mark.