Euro-Krise "Die Volatilität bleibt hoch"

Die Euro-Krise hat die Finanzmärkte im Griff: Nicht nur der Dax irrlichtert zwischen hohen Gewinnen und Verlusten hin und her. Die Börsen werden volatil und von der Politik bestimmt bleiben, sagt Virginie Maisonneuve, die bei der Fondsgesellschaft Schroders die globale Aktienstrategie verantwortet. Sie rät derzeit vom Einstieg ab.
Von Arne Gottschalck
Skepsis überwiegt: Virginie Maisonneuve von der Fondsgesellschaft Schroders

Skepsis überwiegt: Virginie Maisonneuve von der Fondsgesellschaft Schroders

Mehr lesen über