Börse Ruhiger Handel erwartet

Nach einem zögerlichen Beginn haben die deutschen Aktien heute morgen ihre Kursgewinne ausgebaut. Spannung verspricht einzig Metro.

Frankfurt/Main - Nach Angaben von Händlern ist zwar die Konsolidierung der vorangegangenen Aufschwungsphase noch nicht ausgestanden, technisch bewege sich der Markt aber zumindest kurzfristig im neutralen Bereich. Der Dax-Index stieg bis kurz vor 10 Uhr um rund 1,2 Prozent auf 4702 Punkte.

Im Mittelpunkt des Börseninteresses steht Metro, die um knapp vier Prozent auf 114 Mark zulegten, nachdem sie zuvor zeitweise um 6,2 Prozent bis auf 116,50 Mark gestiegen waren. Die Aktie profitiert von dem tiefgreifenden Umstrukturierungsplan, der die Ausgliederung von 16 Milliarden Mark Umsatz vorsieht. Die angekündigte Kapitalerhöhung um bar 2,2 Milliarden Mark belastete den Markt zunächst nicht. Im insgesamt freundlichen bis festen Finanzsektor gaben Commerzbank leicht um 0,15 Prozent auf 54,10 Mark nach.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.