GE Capital Mehr Gewinn mit britischen Gewerbe-Immobilien

Die weltgrösste Finanzgruppe, die nicht einer Bank gehört, investiert weiter in den britischen Immobilienmarkt. Zusammen mit einem Pensionfonds kauft die Tochter von General Electric die viertgrösste britische Immobiliengruppe.

London - Der US-Konzern General Electric will zusammen mit dem Pensionsfonds der British Telecom ihr Geschäft mit Gewerbe-Immobilien ausbauen. Sie gaben ein gemeinsames Angebot zum Kauf der viertgrössten britischen Immobiliengruppe MEPC ab. Die Übernahme kostet rund 5,2 Milliarden Dollar. Mit dem Kauf wollen beide von der anziehenden Immobilienkonjunktur in Großbritannien profitieren.

Leconport Estates, ein gemeinsames Unternehmen von GE Capital und dem BT-Pensionsfonds, bietet 550 Pence für eine MEPC-Aktie - 25 Prozent mehr als der Schlusskurs von gestern. Zudem wollen die Käufer rund 1,6 Milliarden Pfund Schulden übernehmen. Die Aktie kletterte heute auf 543 Pence.

MEPC hat sich - wie viele andere Immobilienfirmen auch - in den vergangenen zwei Jahren vom Immobilienverkauf in den USA, Australien und Großbritannien auf das Management von Bürogebäuden und Shopping-Centern in Großbritannien spezialisiert. Allerdings gelang es nicht, den Schuldenberg schnell genug zu reduzieren, heisst es von MEPC. Die Aktie notierte deshalb lange mit einem Abschlag auf den Unternehmenswert.

MEPC-Chairman John Egan ist nicht unglücklich über das Angebot. Es entspreche "einem fairen und vernünftigen Preis für das Unternehmen", erklärte Egan.

Für die Käufer ist der Markt dennoch interessant. Investitionen in Gewerbeimmobilien brachten dem Pensionsfonds von British Telecom durchschnittlich 14,3 Prozent Gewinn in den vergangenen drei Jahren. Zwar war mit Aktien deutlich mehr zu verdienen, doch die Fondsmanager sind zuversichtlich, dass die Rendite auf dem Immobilienmarkt kräftig zulegen kann.

GE Capital ist die weltgrösste Finanzgruppe, die nicht einer Bank gehört. Sie verwaltet Vermögen im Wert von über 345 Milliarden Dollar, darunter seit mehr als 15 Jahren auch Immobilien-Investments in Europa. GE Capital gehört innerhalb des General-Electric-Konzerns, sonst spezialisiert auf Elektronik- und Maschinenbau, zu den grössten Gewinnbringern.

Mehr lesen über