Börse Dax schwächer

Neben schwachen Vorgaben aus New York und vor allem Tokio belasteten auch Unternehmensnachrichten den Markt.

Frankfurt/Main - Die deutschen Aktienmärkte tendierten am Donnerstag vormittag schwächer. Der Deutsche Aktienindex stand kurz vor der Kasse bei 4641,38 Punkten, 76,32 Punkte niedriger als am Mittwoch.

Neben schwachen Vorgaben aus New York und vor allem Tokio belasteten auch Unternehmensnachrichten den Markt, etwa bei Veba. Das Unternehmen hatte für die ersten neun Monate 1998 ein um 18 Prozent niedrigeres Ergebnis als im Vorjahr gemeldet. Veba fielen daraufhin um 2,4 Prozent auf 98,10 Mark. Trotz eines stabilen Dollars sanken Autowerte noch stärker, BMW etwa um gut drei Prozent auf 1060 Mark. Nur Daimler konnten sich mit 137,50 Mark knapp behaupten. Unter den Dax-Werten lagen nur Metro und Karstadt leicht im Plus. Am Neuen Markt gaben Mobilcom um 16,50 Mark auf 492 Mark nach.

Am Rentenmarkt zeigte sich bei Kursgewinnen von bis zu 60 Pfennig eine feste Tendenz. Der US-Dollar wurde gegen Mittag mit 1,6838/43 Mark gehandelt, verglichen mit einem amtlichen Mittelkurs am Mittwoch von 1,6842 Mark. Zum Vormittagsfixing kostete die Unze Feingold in London 293,00 (293,60) Dollar nach 293,50 Dollar am Mittwoch nachmittag.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.