Brau und Brunnen Enttäuschte Hoffnungen

Der Getränkekonzern wird das für dieses Jahr angepeilte Ergebnis nicht erreichen.

Dortmund - Die Brau und Brunnen AG wird das für 1998 prognostizierte Ergebnis von 20 Millionen Mark deutlich unterschreiten. Das gab der Getränkekonzern am Donnerstag bekannt. Gründe seien die anhaltende Strukturkrise und vor allem die extrem schlechten Witterungsbedingungen der Sommer- und Herbstmonate.

Beim Bier verzeichnete Brau und Brunnen per 30. September im Vergleich zum Vorjahr ein Absatzminus von 4,7 Prozent - bereinigt um die Verkäufe der Bavaria-St. Pauli-Brauerei AG. In den ersten neun Monaten erzielte Brau und Brunnen ein operatives Ergebnis von 10,4 Millionen Mark. Der Vergleichswert des Vorjahrs lag bei 6,1 Millionen Mark.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.