Dax Schwache Eröffnung

Die Anleger sind nach den starken Anstiegen in den letzten Wochen wieder vorsichtig und halten sich mit Käufen zurück.

Frankfurt - Die deutschen Aktienmärkte eröffneten am Donnerstag schwächer. Der Dax gab bis 9.15 um 1,48 Prozent auf 4648,10 Punkte nach.

Als Grund dafür nannten Händler die schwächeren Vorgaben aus New York und Tokio. Außerdem gewinne wieder die Erwartung an Gewicht, daß eine Konsolidierung am deutschen Aktienmarkt nach dem schnellen Anstieg der letzten Wochen angesagt sei.

Das Kursbild war insgesamt uneinheitlich. Während Veba, VW und Hoechst schwächer eröffneten, konnten Bayer zulegen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.