Liquiditätspolster MLP erwägt Sonderausschüttung

Die Kasse des Finanzdienstleisters MLP ist offenbar gut gefüllt. 170 Millionen Euro stehen nach Aussagen des Vorstands zur Verfügung. Wird kein geeigneter Übernahmekandidat gefunden, so dürfen sich die Aktionäre demnächst womöglich über eine Sonderausschüttung freuen.
Geld in der Kasse: Die Aktionäre von MLP können auf eine Sonderausschüttung hoffen

Geld in der Kasse: Die Aktionäre von MLP können auf eine Sonderausschüttung hoffen

Foto: Ronald Wittek/ picture-alliance/ dpa
cr/rtr