Nemax-50 T-Online, Biodata und Carrier 1 rücken auf

Jetzt ist es amtlich. Der Telekom-Ableger T-Online wird Mitte Juni ebenso in den Nemax-50 aufrücken wie Biodata und Carrier 1 International.

Frankfurt am Main - Platz machen für die Index-Neulinge müssen mb Software, Micrologica und CPU Softwarehouse, die am 16. Juni aus dem Börsenbaromter für die 50 wichtigsten Unternehmen am Franfurter Neuen Markt fliegen. Dies teilte die Deutsche Börse am späten Dienstagabend mit. Zuvor hatte ihr Arbeitskreis Aktienindizes die Neugewichtung beschlossen.

Auch im S-Dax gibt es Änderungen. Mit Wirkung zum 19. Juni steigen Condomi, Rational, Börsenmakler Schnigge und Takkt in den Index auf. Dagegen steigen ab: Bonifatius Hospital & Senioren Residenzen, Brüder Mannesmann, Porta Systems und RSE Grundbesitz und Beteiligungs AG.

RSE weise einen Festbesitzanteil von 95 Prozent auf, der über dem Maximalwert von 80 Prozent liegt. Die übrigen Gesellschaften liegen bei Marktkapitalisierung und Börsenumsatz unter den Grenzen, die die Deutsche Börse festgelegt hat, heiß es zur Begründung.

Auch Quante sollen nach dem 16. Juni aus dem S-Dax genommen werden, sofern der Festbesitz am 31. Mai über 80 Prozent liegt; sie würde dann durch Rinol ersetzt. Der Technikausrüster Quante befindet sich derzeit im Übernahmeprozess durch Minnesota Mining + Manufacturing (3M). Der US-Konzern hatte Anfang Februar bekannt gegeben, dass er alle Stammaktien der Quante AG aus Familienbesitz erwirbt und auch auch die Vorzugsaktien übernehmen will.