Teldafax Kräftemessen auf dem Telefonmarkt

Die private Telefongesellschaft will die geplante Tarifoffensive der Telekom mit einem Konter beantworten.

Frankfurt/Main - Der Preiskampf auf dem Telefonmarkt verschärft sich. Wenn der frühere Monopolist Telekom seine Tarife um fast ein Drittel senkt, will das Marburger Unternehmen seine Dienste weiterhin rund 30 Prozent billiger als der Konkurrent anbieten. Dies kündigte die Teldafax AG am Mittwoch in Frankfurt an.

Auch bei einem sich verschärfenden Wettbewerb rechnet Teldafax 1999 aufgrund des "explosionsartigen Wachstums" mit einem Umsatz von einer Milliarde Mark. Der Umsatz im dritten Quartal 1998 von 76,9 Millionen Mark habe bereits den Halbjahresumsatz von 67,6 Millionen Mark überholt. Für das letzte Vierteljahr werden 120 Millionen Mark erwartet. Für das Gesamtjahr 1998 würde sich der Gesamtumsatz damit auf über 260 (1997: 32,2) Millionen Mark erhöhen.

Der Gewinn vor Steuern werde 1998 voraussichtlich 25 Millionen Mark betragen. Das Geschäft mit Auslandstelefonaten sei besonders profitabel. Täglich vermittelt die Gesellschaft nach eigenen Angaben 5,6 Millionen Gesprächsminuten. Die Zahl der Beschäftigten wuchs innerhalb der ersten neun Monate von 79 auf 259.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.