Honorar 45 Millionen Euro Vorschuss für deutschen Lehman-Insolvenzverwalter

Der Insolvenzverwalter für das Deutschland-Geschäft der Investmentbank Lehman Brothers, Michael Frege, hat 45,3 Millionen Euro als Honorar-Vorschuss erhalten. Von der zahlungsunfähigen Lehman Brothers Bankhaus AG fordern mehr als 400 Gläubiger rund 38 Milliarden Euro.
Von Mark Böschen und Thomas Katzensteiner
Lehman Brothers: Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers am 15. September 2008 war ein Schlüsselmoment der Finanzkrise

Lehman Brothers: Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers am 15. September 2008 war ein Schlüsselmoment der Finanzkrise

Foto: epa Peter Foley/ dpa
Mehr lesen über