Schiffsbeteiligungen Beluga-Pleite bringt Fondsanleger in Not

Tausende Schiffsfondsanleger leiden nach wie vor unter den Folgen der Wirtschaftskrise, die ihre Beteiligungsgesellschaften in Schieflage gebracht hat. Mit der Pleite der Bremer Beluga-Gruppe entstehen zusätzliche Einbußen. Und die Investoren haben wenig Chancen, verlorenes Geld zurückzubekommen.
Gegenwind für Anleger: Die Pleite der Bremer Beluga-Reederei wirkt sich auch auf die Ergebnisse zahlreicher Schiffsfonds aus (im Bild: die "Beluga Nomination", die Anfang Januar von Piraten entführt worden war und inzwischen wieder freigegeben wurde)

Gegenwind für Anleger: Die Pleite der Bremer Beluga-Reederei wirkt sich auch auf die Ergebnisse zahlreicher Schiffsfonds aus (im Bild: die "Beluga Nomination", die Anfang Januar von Piraten entführt worden war und inzwischen wieder freigegeben wurde)

Foto: dapd
Mehr lesen über