Übernahme Conti auf Einkaufstour

Der Reifenhersteller Continental AG weitet seine Aktivitäten in Nordamerika aus.

Hannover - Zum 1. Dezember übernimmt Conti die Reifensparte des mexikanischen Unternehmens Grupo Carso. Dies teilte Continental am Mittwoch mit. Die Grupo Carso sei der größte mexikanische Reifenproduzent, verfüge über 1000 Exklusivhändler und zwei Reifenwerke sowie eine Produktionsstätte für Mischungen und Transportbänder. Rund 2700 Beschäftigte hätten im vergangenen Jahr einen Umsatz von 328 Millionen US-Dollar erzielt.

Um den Kauf des Reifengeschäftes Grupo Carso zu finanzieren, soll ein Aktientausch zwischen Grupo Carso und der US-Konzerntochter Continental General Tire erfolgen. Über den Umfang des Aktientausches machte Continental keine Angaben. Grupo Carso erhalte eine im Wert entsprechende Beteiligung an Continental General Tire. Der Continental-Konzern erwartet 1998 einen Umsatz von 13 Milliarden Mark bei rund 57.000 Beschäftigten weltweit.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.