Großverkauf Kursturz für ProSiebenSat.1-Aktien

Weil die Beteiligungsgesellschaften KKR und Permira Anteilsscheine des TV-Senders im Wert von 200 Millionen Euro verkauft haben, ist der Aktienpreis des Münchener Unternehmens ins Rutschen gekommen. Die verbliebenen Aktionäre müssen ein Minus von rund 3 Prozent hinnehmen.
ProSiebenSat.1: KKR und Permira trennen sich von einem Teil ihrer Unternehmensanteile

ProSiebenSat.1: KKR und Permira trennen sich von einem Teil ihrer Unternehmensanteile

Foto: Peter Kneffel/ picture-alliance/ dpa/dpaweb
kst/dpa-afx