Neue Regeln für Staatsanleihen Bei Pleite zahlt der Anleger

Seit Sonntag ist die Welt der Euro-Staatsanleihen eine andere. Versicherungen, Banken und andere Privatanleger können künftig systematisch an den Kosten von Staatspleiten beteiligt werden. Die Regeln gelten zwar erst ab 2013,  möglicherweise sollte man sie bei Bond-Investments aber schon jetzt beachten.
Irische Zwei-Euro-Münze: Privatanleger, die in Staatsanleihen investieren, müssen künftig Umschuldungsklauseln akzeptieren

Irische Zwei-Euro-Münze: Privatanleger, die in Staatsanleihen investieren, müssen künftig Umschuldungsklauseln akzeptieren

Foto: dapd
mit reuters