Fernsehen "Idealpartner gefunden"

Der britische Medienunternehmer Rupert Murdoch hat die Mehrheit an dem Fernsehsender TM3 gekauft.

München - Der Frauenkanal soll grundsätzlich so bleiben wie er ist. Auch TM3-Geschäftsführer Jochen Kröhne bleibe im Amt, teilte der Sender am Montag mit. Über den Kaufpreis und die Größe der verkauften Anteile herrscht Stillschweigen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" soll er aber deutlich weniger als 100 Millionen Mark betragen haben.

Der bisherige Inhaber aller Anteile, Herbert Kloiber, erklärte zu der Übernahme: "Wir haben unseren Idealpartner gefunden." Beide Gesellschafter wollen TM3 im deutschen Wettbewerb stärken und die Position weiter ausbauen. Für den von Murdoch geführten Konzern News Corporation erklärte der Geschäftsführer und Präsident, Peter Chernin: "Wir sind über die Partnerschaft mit Dr. Kloiber sehr froh. Wir sehen dies als ein weiteres Kernstück der Expansionsstrategie im europäischen Medienmarkt."

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.