Kooperation Mobilcom und Comtech

Die private Telefongesellschaft und der Computer-Filialist wollen sich künftig verbünden.

Waiblingen/Schleswig - Die private Telefongesellschaft Mobilcom AG und der Waiblinger Computer-Filialist Comtech GmbH wollen zusammenarbeiten. Dazu unterschrieben die Mobilcom Kommunikationstechnik GmbH und der schwäbische Computerhändler einen Vertrag zur langfristigen Kooperation in den Sparten Entwicklung, Vertrieb und Vermarktung. Das gaben die beiden Unternehmen am Montag gemeinsam bekannt.

Mobilcom werde seine Produkte in den 130 deutschen Comtech- Filialen verkaufen. Damit sei Mobilcom nun in 260 Läden in Deutschland präsent. Mobilcom ist im Festnetz und im Mobilfunk tätig und bietet auch Internet-Dienstleistungen an. Das Unternehmen setzte im ersten Halbjahr nach früheren Angaben 461 Millionen Mark um.

Der geschäftsführende Gesellschafter von Comtech, Joachim Bäurle, sagte: "Diese strategische Allianz schafft nicht nur ökonomische Synergien, sondern bietet künftig auch enormes Potential für die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von technologieübergreifenden Lösungen für die Konsumenten." Comtech sieht sich als zweitgrößtes Computerhandelshaus in Deutschland. Das Unternehmen stellt nach früheren Angaben rund 150.000 bis 200.000 Geräte verschiedener Marken her und kam 1997 auf einen Umsatz von knapp einer halben Milliarde Mark.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.