Landesbank Sparkassen wollen NordLB-Chef ablösen

Der Sparkassenverband Niedersachsen unter seinem Präsidenten Thomas Mang drängt auf eine Ablösung des amtierenden NordLB-Chefs Gunter Dunkel. Ob sich die Sparkassen gegenüber dem Land durchsetzen, hängt vor allem vom neuen Ministerpräsidenten David McAllister ab.
Von Ulric Papendick
Zentrale der NordLB in Hannover: Kaulvers als Nachfolger von Dunkel gehandelt

Zentrale der NordLB in Hannover: Kaulvers als Nachfolger von Dunkel gehandelt

Foto: DDP

Mang fordert seit Längerem, die Bilanzsumme der NordLB deutlich zu reduzieren. Er hält Dunkel vor, bei der Expansion der Bank keine glückliche Hand bewiesen zu haben. Das berichtet manager magazin in seiner neuen Ausgabe, die ab Freitag (23. Juli) erhältlich ist.

So geriet zum Beispiel das gemeinsam mit der norwegischen DnB Nor gegründete Joint Venture der Landesbank im Baltikum zum Fehlschlag. Auch saß die Schweizer NordLB-Tochter Skandifinanz einem Betrüger auf. Die Finanzaufsicht Bafin will im August das Risikocontrolling und das Beteiligungsmanagement des Hannoveraner Geldhauses einer Sonderprüfung unterziehen.

Als Ersatzkandidat für Dunkel schwebt den Sparkassen offenbar Stephan-Andreas Kaulvers vor. Kaulvers leitet derzeit die Bremer Landesbank, eine Tochter der NordLB. Niedersachsens Finanzminister Hartmut Möllring steht allerdings bislang hinter Bankchef Dunkel. Ob sich die Sparkassen durchsetzen, dürfte deshalb vor allem vom neuen Ministerpräsidenten David McAllister abhängen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.