Europäische Union Weniger Arbeitslose

Die Arbeitslosenquote in der EU ist im September erstmals seit sechs Jahren wieder unter zehn Prozent gesunken.

Luxemburg - Die saisonbereinigte EU-Quote erreichte mit 9,9 Prozent den Stand von Dezember 1992. Das teilte das EU-Statistikamt in Luxemburg am Montag mit. Damit lag sie 0,1 Prozentpunkte unter den Werten der drei Vormonate. Ein Jahr zuvor hatte die Arbeitslosigkeit in der EU noch bei 10,6 Prozent gelegen.

Nach Schätzungen der Statistiker waren im September 16,6 Millionen Männer und Frauen in der EU ohne Arbeit. Die höchste Arbeitslosigkeit wurde erneut in Spanien mit einer Quote von 18,5 Prozent registriert, die niedrigste in Luxemburg mit 2,2 Prozent. In Deutschland lag die Quote im September nach EU-Berechnungen bei 9,5 Prozent. Die Zahlen orientieren sich an Kriterien der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und stimmen nicht immer mit nationalen Zahlen überein.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.