Tiefster Stand seit 18 Monaten Schuldenkrise lässt Euro-Kurs einbrechen

Die Verunsicherung über die langfristigen Folgen der europäischen Schuldenkrise hat den Euro am Freitag weiter unter Druck gesetzt. Die Währung unterschritt schon am Vormittag die psychologisch wichtige Marke von 1,25 Dollar. Und damit war die Talfahrt noch nicht beendet.