EZB Osteuropa muss auf den Euro warten

Führende Vertreter der Euro-Zone haben Hoffnungen der Länder Mittel- und Osteuropas auf einen raschen Beitritt zum gemeinsamen Währungsraum gedämpft. Der Euro könne nicht als schnelle Lösung für deren ökonomische Probleme gesehen werden, mahnten sie. Die Maastricht-Kriterien müssten nachhaltig eingehalten werden.