Sonntag, 15. Dezember 2019

Bankaktien Die Zweiklassen-Gesellschaft

Goldman Sachs legte vergangene Woche prächtige Zahlen vor, das Quartalsergebnis der Bank of America macht die Anleger dagegen wieder nervös - und diese Woche glänzte Credit Suisse. Wie gut sind Bankaktien derzeit wirklich? manager-magazin.de spricht mit Paul Vrouwes, Bankenexperte bei bei ING Investment Management.

Deutliche Trennung: Auf der einen Seite die Verlierer, auf dem Weg nach oben die Gewinner
mm.de: Herr Vrouwes, was ist Ihr Eindruck nach der ersten Runde der Bankzahlen - wo liegt die Realität der Branche? Bei den schlechten Zahlen von Bank of America Börsen-Chart zeigen oder den guten von Goldman Sachs Börsen-Chart zeigen?

Vrouwes: Heutzutage lassen sich die großen Banken in den USA anhand mindestens zweier Kriterien unterscheiden. Da finden Sie zum einen die kapitalstarken Banken wie JP Morgan Börsen-Chart zeigen. Diese Banken waren die relativen Gewinner der Finanzkrise. Und sie sind die Gewinner der aktuellen Krise, weil sie lukrative Marktanteile der schwächeren Wettbewerber übernehmen. Die anderen Banken hatten ihr Augenmerk in erster Linie darauf gerichtet, die Qualität ihrer Bilanzen wiederherzustellen - so wie die Bank of America Börsen-Chart zeigen - und einen Teil ihrer Operationen zu verkaufen. Das waren zumeist regionale Banken in den USA.

mm.de: Und weiter?

Eine andere Unterscheidung kann zwischen den Banken gemacht werden, die größtenteils auf dem Kapitalmarkt arbeiten, wie Goldman, und jenen, die sich auf Darlehen und den Endkunden spezialisiert haben. Denn die Aktivitäten auf dem Kapitalmarkt waren groß und lukrativ. Die Banken, die sich dagegen auf dem Kreditmarkt tummeln, sahen ihre Profite unter Normallevel, weil sie immer noch hohe Rückstellungen für schlechte Kredite bilden mussten. Die Schlussfolgerung daraus ist, dass die Erträge im dritten Quartal und vermutlich auch der nahen Zukunft sehr davon abhängen, über welche Art Bank wir sprechen.

Seite 1 von 3

© manager magazin 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung