Tui Travel Tui bedient sich bei der Reisetochter

Der durch die Schieflage der Reederei Hapag-Lloyd in Bedrängnis geratene Touristikkonzern Tui besorgt sich Geld von seiner Tochter Tui Travel. Die will trotz ihres schwachen Geschäfts weiter wachsen - storniert zugleich aber den Kauf neuer Flugzeuge. Der Bund will derweil Hapag-Lloyd mit einer Milliardenbürgschaft stützen.