Fed-Chef Bernanke spricht vom Ende der Rezession

US-Notenbankchef Ben Bernanke spricht vom Ende der schweren US-Rezession, warnt aber zugleich vor übertriebenen Wachstumserwartungen. Die Konjunktur werde sich noch für einige Zeit schwach anfühlen - und neue Jobs nur langsam entstehen.