Air Berlin Weniger Umsatz, mehr Gewinn

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Vor Steuern fiel das Ergebnis jedoch deutlich besser aus als im Vorquartal.

Berlin - Die Fluggesellschaft Air Berlin hat erste Zahlen ihrer Bilanz des zweiten Quartals veröffentlicht. Der Konzernumsatz sank im zweiten Quartal aufgrund geplanter Kapazitätskürzungen um 3,8 Prozent von 868,9 Millionen Euro auf 836,2 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte.

Das Nettoergebnis des zweiten Quartals beträgt demnach 7,1 Millionen Euro nach 7,8 Millionen Euro im Vergleichsquartal. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von 13,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum um 33,3 Prozent auf 17,6 Millionen Euro.

Das operative Ergebnis vor Abschreibungen und Leasingaufwand (EBITDAR) lag bei 134,9 Millionen Euro nach 131,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Weitere Zahlen sollen am (morgigen) Dienstag bekanntgegeben werden.

manager-magazin.de mit Material von ap

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.