Autovermieter Sixt fährt schwarze Zahlen ein

Sixt ist im zweiten Quartal in die Gewinnzone zurückgekehrt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das Ergebnis jedoch deutlich rückläufig. Dennoch zeigte sich Konzernchef Erich Sixt für das Gesamtjahr "grundsätzlich optimistisch".