Tourismusflaute Thomas Cook kippt Gewinnziel

Der Reiseveranstalter Thomas Cook verabschiedet sich wegen der sinkenden Reiselaune durch Wirtschaftskrise und Schweinegrippe von seinem Gewinnziel für 2010. In den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres blieb der Verlust der Arcandor-Tochter im Vorjahresvergleich nahezu unverändert hoch.