Schadensersatzklage Richter schlägt HRE-Klägern Vergleich vor

Die bislang höchsten Schadenersatzforderungen gegen den inzwischen verstaatlichten Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) sind zumindest vorläufig abgeblockt worden. Die Forderung institutioneller Anleger über 320 Millionen Euro sei nicht ausreichend begründet, hat das Landgericht München I entschieden. Jetzt sind die Kläger in Zugzwang.