Deutsche Bank IWF-Asienchef Neiss kommt

Das Institut verpflichtet nach dem Wechsel des renommierten Analysten Kenneth Courtis den bisherigen Asien-Direktor des IWF Hubert Neiss als Nachfolger.

Singapur - Hubert Neiss, der ehemalige Direktor des Internationalen Währungsfonds für Südostasien wird ab April die Geschäfte der Deutschen Bank in Asien leiten. Neiss hatte vor allem seit Beginn der Asienkrise reichlich zu tun, um die IWF-Standards in den finanziell stark getroffenen Ländern durch zu setzen. Sein Hauptthema zuletzt war Indonesien. Hier traf er sich mehrmals mit Suharto-Nachfolger Habibie.

Vor wenigen Tagen hatte der Chefanalyst des Instituts für den asiatisch-pazifischen Raum Kenneth Courtis seinen Wechsel von der Deutschen Bank zu Goldman Sachs bekannt gegeben.