Post/Deutsche Bank Ackermann füllt Appels Kasse

Warmer Geldregen für die Deutsche Post. Der Konzern hat sich von der Hälfte seines Deutsche-Bank-Aktienpakets getrennt. Vorstandschef Frank Appel kann sich über einen zusätzlichen Ertrag von 100 Millionen Euro freuen.
Trennung schreitet voran: Im Herbst vergangenen Jahres verkündeten Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und Post-Chef Frank Appel den Einstieg der Bank bei der Post-Tochter Postbank. Die Deutsche Post wurde damit auf einen Schlag größter Aktionär der Deutschen Bank. Jetzt trennt sie sich von der Hälfte dieser Aktien.

Trennung schreitet voran: Im Herbst vergangenen Jahres verkündeten Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und Post-Chef Frank Appel den Einstieg der Bank bei der Post-Tochter Postbank. Die Deutsche Post wurde damit auf einen Schlag größter Aktionär der Deutschen Bank. Jetzt trennt sie sich von der Hälfte dieser Aktien.

Foto: DPA
Mehr lesen über