Stresstest "Marketingtool für die Finanzmärkte"

Der Stresstest für US-Banken sei eine große PR-Aktion, eine neue Beruhigungspille für die Märkte gewesen, monieren Kritiker. Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank, teilt diese Kritik. Er sagt aber auch, warum der US-Notenbank keine andere Wahl blieb, als beide Augen zuzudrücken.
Mehr Schein als Sein: Kritiker monieren, der Stresstest der US-Banken spiegele nicht ihre wahre Lage wider. Ihr Kapitalbedarf sei höher als zunächst von der US-Notenbank (Fed) festgestellt. Die Fed habe sich von den Bankmanagern wie auf einem Basar herunterhandeln lassen.

Mehr Schein als Sein: Kritiker monieren, der Stresstest der US-Banken spiegele nicht ihre wahre Lage wider. Ihr Kapitalbedarf sei höher als zunächst von der US-Notenbank (Fed) festgestellt. Die Fed habe sich von den Bankmanagern wie auf einem Basar herunterhandeln lassen.

Foto: Marian Kamensky
www.humor-kamensky.sk