Dax-Geflüster Abgerechnet wird zum Schluss

Dank positiver Vorgaben aus Übersee schweben deutsche Bankaktien seit Wochen im siebten Himmel. Die Vorfreude auf die Zahlen zum ersten Quartal ist groß. Die Deutsche Bank macht kommende Woche den Anfang. Doch Analysten teilen die Euphorie nicht. Für so manches Institut gehe das Zittern jetzt erst richtig los.
Endstation Kurshimmel: Schön wär's, aber die meisten Analysten halten die Gewinne auch deutscher Bankenaktien nach wie vor fundamental für unbegründet. Gute Geschäfte und weniger Abschreibungen im ersten Quartal, das die meisten Institute in die Gewinnzone zurückführen dürfte, sollten die Investoren nicht über kommenden Gefahren hinwegtäuschen.

Endstation Kurshimmel: Schön wär's, aber die meisten Analysten halten die Gewinne auch deutscher Bankenaktien nach wie vor fundamental für unbegründet. Gute Geschäfte und weniger Abschreibungen im ersten Quartal, das die meisten Institute in die Gewinnzone zurückführen dürfte, sollten die Investoren nicht über kommenden Gefahren hinwegtäuschen.

Foto: DDP
Mehr lesen über