Fed Konjunkturabschwung verlangsamt sich

Die US-Notenbank sieht bei der Finanzkrise erstmals schwache Hoffnungsschimmer. In fünf ihrer zwölf Bezirke habe sich die konjunkturelle Talfahrt verlangsamt, erklärte die Fed. Im vergangenen Konjunkturbericht war noch von einer rasanten wirtschaftlichen Talfahrt die Rede gewesen.

Washington - Trotz der andauernden Krise in der US-Wirtschaft hat sich der Notenbank Fed zufolge der Abwärtstrend im März und Anfang April verlangsamt. Es gebe vereinzelt Anzeichen, dass sich die Rezession dem Ende nähere, erklärte die Federal Reserve in ihrem am Mittwoch vorgelegten Konjunkturbericht "Beige Book".

Fünf der zwölf regionalen Notenbanken hätten von einer Verlangsamung des Abschwungs berichtet. Mehrere Institute erklärten, die Industrieaktivität in einigen Bereichen habe sich auf einem niedrigen Niveau stabilisiert. Der Bericht umfasst einen Zeitraum von Anfang März bis zum 6. April.

Der Häusermarkt bleibt der Notenbank zufolge weiter landesweit unter Druck. Dennoch gebe es Anzeichen, dass sich die Bedingungen auch dort stabilisiert hätten. Trüb sieht es den Währungshütern zufolge auf dem Arbeitsmarkt aus. Entlassungen, zeitweilige Schließungen und das Einfrieren von Löhnen seien weit verbreitet. Das für New York zuständige Fed-Institut, in dessen Distrikt die Bankenindustrie von der Finanzkrise besonders hart getroffen wurde, beschrieb die Zahl von verfügbaren Arbeitskräften als unerschöpflich.

Dementsprechend verringerte sich vielerorts der Preisdruck. Viele Einzelhändler und Dienstleister hätten die Preise bereits deutlich gesenkt. Die Ausgaben der Verbraucher seien weiter gering, doch im Vergleich zu den vorherigen Berichten seien zumindest die Umsatzzahlen bei Nahrungsmitteln und anderen Gebrauchsgütern gestiegen.

Die US-Notenbank hat den Leitzins auf nahezu Null reduziert, um gegen die Rezession anzukämpfen. Die Arbeitslosenquote hatte im vorigen Monat die Marke von 8,5 Prozent erreicht. Fed-Chef Ben Bernanke erklärte am Dienstag indes, es gebe gewisse Anzeichen, dass sich der Abschwung verlangsamt habe.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.