Dresdner Bank Rote Zahlen, rosige Zuversicht

Die Dresdner Bank erwirtschaftete im Krisenjahr 2008 einen Verlust von über 6 Milliarden Euro. Dennoch steht der Neueigner Commerzbank zu dem Kauf - "die Übernahme ist und bleibt richtig", so Bankenchef Martin Blessing.