Bankgeheimnis Ein Schweizer Mythos bröckelt

Für viele Schweizer Bankiers ist es der Sündenfall: Das Geldhaus UBS übermittelt den US-Steuerbehörden Daten von 250 amerikanischen Kunden und soll insgesamt 52.000 Kundendaten herausgeben. Doch das eidgenössische Bankgeheimnis ist schon jetzt aufgeweicht. In der Finanzkrise gerät es besonders stark unter Druck.