Rote Zahlen Premiere rutscht tiefer als erwartet

Der Bezahlfernsehsender Premiere hat 2008 größere Verluste verbucht als von Analysten angenommen. Auch für 2009 rechnet das Unternehmen mit einem erheblichen operativen Verlust. Schwarze Zahlen werden weiterhin für das Jahr 2011 angepeilt.