Staatshilfe Bereits knapp 200 Milliarden Euro für deutsche Banken

Lange haben deutsche Banken gezögert, Staatshilfe in Anspruch zu nehmen. Doch inzwischen mehren sich die Anträge, und knapp 200 Milliarden Euro hat der Sonderfonds zur Stabilisierung der Finanzmärkte bereits zugesagt. Der Antrag der Aareal Bank könnte den Run auf das Geld der Steuerzahler beschleunigen.

Berlin - 480 Milliarden hat der Sonderfonds zur Stabilisierung der Finanzmärkte (Soffin), der im Oktober gegründet wurde, zur Verfügung. 400 Milliarden Euro des Rettungsfonds sind für Garantien vorgesehen, weitere 80 Milliarden Euro für die Rekapitalisierung von Banken oder den Ankauf maroder Wertpapiere. Insgesamt sind einschließlich der jüngsten Hilfen für die Aareal Bank  nun mehr als 196 Milliarden Euro zugesagt worden - der Löwenanteil davon in Form von Garantien.

Mehrere Dutzend Anträge und Voranfragen liegen zudem beim Soffin auf dem Tisch. Viele Banken haben ihre anfängliche Zurückhaltung abgelegt, Staatshilfe in Anspruch zu nehmen.

Eigenkapitalhilfe erhielt bislang ausschließlich die Commerzbank : Die zweitgrößte deutsche Bank bekam insgesamt 18,2 Milliarden Euro vom Soffin. Im Gegenzug wird der Staat mit 25 Prozent plus einer Aktie größter Einzelaktionäre des Dax-Konzerns (siehe Übersicht).

Staatseinstieg bislang nur bei der Commerzbank

Mit Stillen Reserven, wie sich jetzt Aareal bekommt, ist dagegen kein Einstieg des Staates verbunden. Aareal-Chef Wolf Schumacher vergleicht dies wie eine normale Schuldemission.

Eine Reihe von Banken erhielt Garantie-Zusagen, die es den Instituten ermöglichen, zu günstigeren Konditionen Anleihen herauszugeben, wie jetzt auch die Aareal Bank.

Neu ist, dass der Wiesbadener Immobilienfinanzierer Hilfen in Anspruch nimmt, ohne akute Probleme zu haben. "Wir wollen damit eine Eisbrecherfunktion in Deutschland übernehmen", sagt Schumacher.

Der aktuelle Garantierahmen des Soffin für die Aareal beläuft sich auf vier Milliarden Euro, ungleich weniger als etwa für die HRE mit 52 Milliarden Euro. Zudem wurden unter anderem der HSH Nordbank, der Landesbank der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein, 30 Milliarden Euro gewährt. Jeweils 15 Milliarden Euro an Garantien wurden der Commerzbank und der BayernLB zugesagt.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Verwandte Artikel