Montag, 24. Juni 2019

Dax-Quiz 2008 Haben Sie gut aufgepasst?

Im Jahr 2008 gab es an der Börse nicht viel zu verdienen - aber umso mehr über das Wesen der Finanzmärkte zu lernen. Hier haben Sie die einmalige Chance, sich noch einmal die wichtigsten Bilder des Börsenjahres 2008 einzuprägen - damit dürften Sie bestens gerüstet sein für ein hoffentlich erfolgreicheres Jahr 2009.

Was für ein Jahr. Das Jahr, in dem das System der Wall Street zusammenbrach, in dem sämtliche großen US-Investmentbanken binnen weniger Wochen von der Bildfläche verschwanden. In dem die US-Notenbank ihre Stunde null erklärte. Und in dem der Berufsstand "Banker" nicht gerade an Beliebtheit gewann.

Wendepunkt 2008: An der Wall Street ist nichts mehr so, wie es war
Ein Jahr, in dem man "das Gefühl für Summen verlor", wie es der legendäre Zocker Jérôme Kerviel ausdrückte. 15 Milliarden Euro für die BayernLB, 85 Milliarden Dollar für die AIG, 700 Milliarden Dollar für die Stabilisierung der US-Finanzindustrie: im Wochentakt neue Milliardenlöcher, neue milliardenschwere staatliche Hilfspakete. Zählt noch jemand mit?

Keine Angst, wir werden Sie nicht mit Zahlen quälen. Keine Fragen, wer wann warum wie viel Geld verbrannt hat und um wie viel genau die Indizes weltweit nachgegeben haben. Es geht darum, einige der wichtigsten Szenen des Finanzjahres 2008 in Erinnerung zu behalten - und hoffentlich die richtigen Lehren daraus zu ziehen. Testen Sie Ihr Wissen.

© manager magazin
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung