Daimler Schrempp verteidigt Chrysler-Deal

Ex-DaimlerChrysler-Chef Jürgen Schrempp hat bestritten, dass die Firmenwerte in den Fusionsverhandlungen mit Chrysler durch falsche Bewertungsgrundlagen gedrückt worden sind. Weder Mitarbeitern noch Gutachtern sei die Anweisung erteilte worden, das Unternehmen schlechtzurechnen, sagte der langjährige Konzernchef vor dem Oberlandesgericht am Dienstag in Stuttgart.
Mehr lesen über