US-Konsumflaute Pepsi streicht 3300 Stellen

Die Konsumflaute in den USA trifft den Getränkemarkt offenbar besonders hart. Der Branchenriese PepsiCo reagiert auf die heftigen Geschäftseinbußen mit drastischen Maßnahmen. Der Konzern streicht 3300 Stellen und will in drei Jahren mehr als eine Milliarde Dollar sparen. Die Aktionäre sind not amused.