Autobranche Porsche-Aktie stürzt ab

Der Sportwagenhersteller Porsche tritt wegen der weltweit schwachen Nachfrage weitgehend auf der Stelle - auch die Gewinne aus der VW-Beteiligung können an der Absatzschwäche vor allem in Europa und USA nichts ändern. Die Aktie bricht ein und hat seit Jahresbeginn etwa die Hälfte an Wert verloren.